Grabpflege aktuell – Das rät der Profi im Mai

Nach den Eisheiligen, das sind die letzten Frosttage rund um den 15. Mai, beginnt auf dem Friedhof die Pflanzzeit für Sommerblumen. Anders als auf Terrassen und bei Balkonkästen am Haus sind die Gräber dem launischen Frühlingswetter länger und intensiver ausgesetzt. Die Gefahr von Spätfrösten ist hier erheblich größer, deshalb pflanzen wir nicht vor den Eisheiligen.

Für die Sommerbepflanzung sind die klassische Apfelblüte, das Edellieschen und die Geranie für sonnige Lagen besonders geeignet. Im Schatten haben sich die Knollenbegonie und die Fuchsie als Sommerbepflanzung bewährt.

Denken Sie daran, auch frische Blumenerde mit einem Langzeitdünger auf dem Grab zu ergänzen, damit die Pflanzen sich optimal entwickeln können. Das Tauchen der Wurzelballen in einem Eimer Wasser erleichtert den Pflanzen das Anwachsen.